Manuelle FUE-Technik

MANUELLE FUE-Technik ist die Entnahme/Extraktion von Transplantaten in optimaler Anzahl und Qualität eines nach dem anderen, ohne Narben Spenderbereich zu hinterlassen. Die manuelle FUE-Technik erfordert eine feine Berührung, körperliche Ausdauer, hervorragende Hand-Auge-Koordination und Handmotorik. Die Extraktion mit der manuellen FUE-Technik ist eine Technik, bei der die Transplantate einzeln nach Gefühl manuell entfernt werden und kein Transplantatverlust auftritt.
Vorteile der manuellen FUE-Technik
  • Es erfordert keine Stiche und hinterlässt keine bleibenden Narben.
  • Am nächsten Tag heilt der Nackenspenderbereich.
  • Es bietet einen komfortablen und kurzfristigen Heilungsprozess.
  • Im Allgemeinen treten keine Ödeme und Blutergüsse auf.
  • Postoperative Schmerzen sind praktisch nicht vorhanden.
  • Nach der Operation ist die Aktivität weniger eingeschränkt und es wird zum täglichen Leben zurückgekehrt.
  • Es kann die maximale Anzahl an Grafts (Haarfollikel) entnommen werden.